14.11.2017 14:24 Alter: 8 days
Kategorie: Aktuelles Aktuelles

Duo Armaos Rastani gewinnen Bundeswettbewerb

Jury würdigt Spielwitz und Zusammenspiel des Duos Armaos Rastani


15 Bands haben die Creole-Regionen am 9. und 10. November in den Pavillon Hannover entsandt. Einen der beiden Festivalpreise, ausgelobt von den drei großen Festivals Rudolstadt-Festival, Bardentreffen Nürnberg und MASALA Weltbeat Festival, gewann das Duo Armaos Rastani, die im September bereits den Creole-NRW-Preis erhielten. Der Gitarrist Ptolemaios Armaos und der Perkussionist Syavash Rastani bringen seit dem Sommer 2016 die Perkussionsklänge der persischen Tombak mit denen der klassischen Gitarre zusammen. Sie verarbeiten Werke klassischer Komponisten in eigenen Arrangements. Die Jury würdigte den Spielwitz und ihr perfektes Zusammenspiel und die Ideen, mit denen sie die Kulturen zusammenbringen.

Auch der Auftritt des weiteren Creole-NRW-Preisträgers The Sephardics erntete im großen Saal Applaus und Trampeln. Ludger Schmidt, Manuela Weichenrieder, Patrick Hengst, Martin Verborg, German Díaz und Diego Martin boten ihre jazzrockgeprägte Sicht auf sephardische Melodien.  Beide Ensembles werden ab Juli 2018 ein Jahr lang im Rahmen der Auftrittsförderung des Katalogs Musikkulturen der NRW Kultursekretariate gefördert.