Kinder- und Jugendliteratur - Arzu Gürz Abay

Arzu Gürz Abay wurde 1972 als Tochter eines türkischen Diplomaten in Berlin geboren. Seit ihrer Kindheit beschäftigt sie sich mit interkulturellem Verständnis – vor allem, weil sie selbst in anderen Kulturen gelebt hat und sehr gerne reist. Sie hat ihren Bachelor of Arts am Mount Holyoke College in den USA erworben und u. a. an der Ludwig-Maximilians-Universität in München und an der Universität zu Köln weiter studiert. Gürz Abay spricht fließend deutsch, englisch, türkisch und französisch. Ihre bilingualen Bücher, die Kindern neue Blickwinkel auf die eigene Identität und auf kulturelle Unterschiede eröffnen, bauen eine Brücke in die Mehrsprachigkeit und wecken auf diesem Weg die doppelte Leselust. Sie lebt mit ihrer Familie in Köln.

 

Arzu Gürz Abay führt Lesungen für Kinder von 4 bis 13 Jahren durch. Ergänzend zu Lesungen des Buchs »Omas Teekanne in Kreta« bietet die Autorin zum Themenkomplex »Heimat/Flucht« interaktive Workshops für Kinder zwischen 9 und 13 Jahren an.


Bildrechte: Stefanie Kunde