"Bilder deiner großen Liebe" PRINZREGENTTHEATER

Isa, verrückt und hellsichtig, huscht aus dem zufällig geöffneten Tor einer Anstalt. Sie macht sich auf die Reise durch Wälder, Felder, Dörfer und der Autobahn entlang und begegnet den Menschen.

Einem Binnenschiffer, der vielleicht ein Bankräuber ist, einem merkwürdigen Schriftsteller, einem toten Förster und einem Fernfahrer auf Abwegen.

 

Wolfgang Herrndorfs nachgelassenes Werk ist eine romantische Wanderschaft durch Tage und Nächte.

 

Ein Wiedersehen mit Isa aus „Tschick“, die wir hier von einer ganz anderen Seite kennenlernen. Geheimnisvoll, melancholisch und poetisch.

 

Bildrechte: Sandra Schuck