"Die lächerliche Finsternis" Theater der Keller

Hauptfeldwebel Pellner und Gefreiter Dorsch schippern auf einem Fluss durch die „Regenwälder Afghanistans“ mit dem Auftrag, einen irrsinnig gewordenen Deserteur aufzuspüren…

 

Wolfram Lotz’ postkoloniale Nachschrift von Joseph Conrads Jahrhundert-Erzählung „Herz der Finsternis“ und Francis Ford Coppolas Neuinterpretation „Apocalypse Now“ zeigt falsche Bilder im echten Elend: eine globalisierte Welt, in der Tragödien nur noch als Farce erscheinen. (Stück des Jahres 2015 – Theater heute)

 

Regie: Martin Schulze
Bühne und Kostüme: Silvie Naunheim
Mit: Norman Grotegut, Matthias Lühn, Doris Plenert, Sascha Tschorn

 

Bildrechte: cMEYER Originals