Klanglandschaften

Die »Klanglandschaften«, gemeinsam veranstaltet von Theater an der Ruhr Mülheim, NRW KULTURsekretariat und WDR 3, werden in der Spielzeit 2016/2017 nun tatsächlich schon zehn Jahre alt – but we are young and kicking! Dem Mittelmeer und Afrika ist auch die Jubiläums-Edition gewidmet.


Gestartet wird am 13.10. mit einer weiteren Größe der malischen Musik: Erstmals gastiert am Theater an der Ruhr Vieux Farka Touré, der mittlerweile kaum weniger gefeierte Sohn des legendären Ali Farka Touré. Vieux Farka Touré wurde einem weltweiten Millionenpublikum bekannt, als er bei den Eröffnungsfeierlichkeiten der südafrikanischen Fußball-WM 2010 einige Songs darbot.


Am 03.11. geht der Reigen großer Namen mit der gefeierten, zwölfköpfigen Balkan-Brass-Band Fanfare Cioc?rlia weiter, die unter anderem in Fatih Akins modernem Filmklassiker »Gegen die Wand« zu Ehren kam.


Am 17.12. gastieren der türkische Ba?lama-Virtuose Erdal Akkaya und der spanische Flamenco-Gitarrist Jeronimo Maya mit einem neuen Projekt.


Im neuen Jahr wird es dann hochkarätig weitergehen und am 08.04. in Kooperation mit dem Musiktheater Hagen und dem Schauspiel Dortmund mit einem Musiktheater-Höhepunkt enden: Der türkisch-englische Regisseur Mehmet Ergen wird mit der gefeierten Istanbuler Musik-Gruppe Incesaz ein Musicalprojekt uraufführen, das auf dem Livanelis-Roman »Glückseligkeit« basiert.


Interessierte Veranstalter aus den Mitgliedsstädten haben die Möglichkeit, sich einzelnen Konzerten anzuschließen. Über die Höhe der dafür gewährten Förderung entscheidet auf Anfrage das Kultursekretariat. Nähere Angaben zu den einzelnen Gruppen erfahren Sie beim Projektleiter Rolf C. Hemke.

 

Bildrechte: Arne Reinhardt