22.09.2016 16:30 Alter: 184 days
Kategorie: Aktuelles Aktuelles

Kultursekretariat bringt Imagebroschüre heraus

Informationen über Projekte, Förderung und Ansprechpartner


Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Kultursekretariats stellen in neuen Imagebroschüre ihre Arbeit vor.

Gütersloh. Junge Bands fördern, hochkarätige Aufführungen auch auf kleinere Bühnen bringen, Kinder mit Kunst experimentieren lassen: Das Kultursekretariat NRW Gütersloh hat maßgeblichen Anteil an der Kulturlandschaft Nordrhein-Westfalens. Alle Informationen über die einzige Landesbehörde der Kreisstadt fasst jetzt eine neue Imagebroschüre zusammen.

 

„Eine ausführliche Darstellung unserer Leistungen war längst überfällig“, erklärt Geschäftsführerin Claudia Schwidrik-Grebe. Mit der Veröffentlichung hat sie nun ein Ziel erreicht, das sie sich zum Amtsantritt vor gut anderthalb Jahren gesetzt hat: die Arbeit des Kultursekretariats präsenter und transparenter darzustellen.

 

Wie arbeitet das Kultursekretariat? Welche Projekte werden gefördert? Welche Vorteile bietet es für Künstler, Veranstalter und Bürger? Antworten auf diese und viele weitere Fragen liefert die hochwertige, knapp 100 Seiten starke Broschüre. Neben allgemeinen Informationen finden dort vor allem die einzelnen Fördersparten – Kunst, Musik, Theater, Tanz, Freie Szene und Literatur – und ihre konkreten Projekte Platz. Ergänzt werden die Texte durch ausdrucksstarke, großformatige Bilder und Teilnehmerstimmen. „Ich freue mich sehr, dass wir jetzt schwarz auf weiß sehen können, welch gute Arbeit das Kultursekretariat leistet und welche phantastischen Projekte es mit den Städten, Gemeinden und weiteren Partnern umsetzt“, teilt auch Christina Kampmann, Ministerin für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen, mit.

 

Die Imagebroschüre kann außerdem beim Kultursekretariat angefordert werden unter Telefon 05241/16191 oder per E-Mail an: kontakt@kultursekretariat.de.