Literatur - Werkproben

Hier sind sie, die neuen Werkproben, die Literatur- und Leseförderung für Schulen und Bibliotheken, zum Lesen und Hören, mit sprechenden Impulsen für Geist und Fantasie.


In den Zeiten von E-Books und Digitalität wird das klassische Buch keineswegs überflüssig. Im Gegenteil, der Markt zeigt, dass das gedruckte Buch gegenwärtig Hochkonjunktur hat. Wenn man einschlägigen Prognosen Glauben schenkt, muss das allerdings nicht so bleiben.


Ob digital oder eben analog auf einem großen, nicht zuletzt kommerziell erfolgreichen Festival wie Lit.Cologne, ob auf Wegen durch das Land oder im Städtenetzwerk des Literarischen Sommers am Niederrhein: Dort und an vielen anderen Orten gibt es viele Möglichkeiten für Kinder und Erwachsene, passionierte und neue Leser*innen, Literatur und Autor*innen zu erleben und Zugänge zu vertiefen.


Mit den »Werkproben« tragen die Kultursekretariate seit Jahrzehnten dazu erheblich bei – mit dieser Ausgabe für die Jahre 2017 bis 2018, entstanden in Zusammenarbeit mit dem Literaturbüro NRW, in gleich zweifach erneuerter Weise. So bieten wir jetzt unter »Literatur plus« ungewohnte Formate an, die besonders junge Leser*innen ansprechen: Lassen Sie sich überraschen. Außerdem: Erstmals erscheinen die »Werkproben « digital und sind leicht zugänglich.


Bleibt uns, Ihnen viel Freude beim Entdecken unserer Autor*innen und ihrer Texte zu wünschen. Garantiert sind geistige Reisen, spannende Erfahrungen, lyrische Momente und erlebnisreiche Überraschungen bei Lesungen, Workshops und mehr. Nicht irgendwo, sondern direkt bei Ihnen: in der Schule, auf dem Festival oder in der Bibliothek!


Dr. Christian Esch, NRW KULTURsekretariat (Wuppertal)
Claudia Schwidrik-Grebe, Kultursekretariat NRW Gütersloh